Schwimmen - Termin

29.04./30.04.2017

14. Internationaler Bären-Cup

Zum 14. Mal in Folge war die Schwimmabteilung des TSV Bernhausen Gastgeber des Internationalen Bären-Cups am 29./30.04.2017 im Gartenhallenbad in Bernhausen. Noch nie zuvor gab es den Rekord von über 400 Teilnehmern und über 2000 Starts.

Die Vorbereitungen und Aufbauarbeiten haben, dank vieler fleißiger Helfer, welche bereits am Donnerstag im Bad werkelten, wieder reibungslos funktioniert. Vielen Dank an das eingespielte Protokoll- und Sprecherteam, Oliver Grimm, Sven Schäfer, und Siegfried Steiner sowie Sigrun Erler-Steiner, welche in diesem Jahr ordentlich mit der Medaillenausgabe beschäftigt war. Eine große Gruppe von Kampfrichtern war ebenfalls im Einsatz; auch dafür herzlichen Dank. Durch die vielen Schwimmereltern, die sich bereit erklärten Salat- und Kuchenspenden zu erbringen und Schichten für die Bewirtung zu übernehmen wäre dieses Wochenende nicht zu stemmen gewesen. Ein besonderer Dank gilt allen, die nach dem großen Ansturm am Samstag dann am Sonntag noch außerplanmäßig Material für die Cafeteria geliefert haben und hier ganz besonders der Familie Kettinger. Die Kampfrichter haben sich sehr gefreut, dass sie am Ende auch noch was zum Essen bekommen haben.

27 Vereine des Badischen, Südwestdeutschen und Württembergischen-Schwimmverbandes waren mit insgesamt 2003 Starts und 417 Schwimmern gemeldet!

Der TSV Bernhausen war mit insgesamt 34 SchwimmerInnen vertreten und erkämpfte 21 Mal Gold, 23 Mal Silber und 24 Mal Bronze!

Bei den Staffeln waren die Bernhäuser Schwimmerinnen und Schwimmer in diesem Jahr stark vertreten. Insgesamt sechs Staffeln schickten die Trainer ins Wasser; über 4x50m Lagen gemischt und über 4x50m Freistil gemischt.

Der erfolgreichste Schwimmer am Wochenende war Jannik Wild (06) mit zehn Einzelstarts und zehn Medaillen. Ebenfalls stark trumpfte Cecina Bröde (03) auf. Sie bestritt acht Rennen und gewann alle 8, unter anderem auch das Jugendfinale über 50m Freistil, für das sich die 5 Zeitschnellsten mehrerer Vorläufe qualifizieren. Xenia Killinger (03) schaffte es ebenso ins Jugendfinale über 50m Freistil zu schwimmen und belegte einen hervorragenden zweiten Platz.

Auch die anderen Schwimmerinnen und Schwimmer konnten an diesem Wochenende neue tolle Bestzeiten aufstellen und viele Medaillen mit nach Hause nehmen. Alle Ergebnisse hier:

Ergebnisliste

Staffelstarts

Ein großer Dank gilt auch den Trainern Pilvi Stäbler und Tom Helbing, die unsere SchwimmerInnen sehr gut betreut haben.