Tischtennis - Newsbereich

19.05.2019 20:51 Uhr

Trotz Kälte gute Leistungen bei den Kreismeisterschaften im Drei- und Vierkampf in Neuhausen am 12.05.2019

Zehn Mädchen und drei Jungs nahmen an den Kreismeisterschaften im Vierkampf (U 14) und Dreikampf (U 12) in Neuhausen teil. Die äußeren Bedingungen waren bei acht Grad und zum Teil Regen nicht optimal, so dass wenig Bestleistungen zustande kamen.

Beste Athletin im Vierkampf der Klasse W 13 war Johanna Hörnle mit einem 3. Platz (1.804 Punkte), wobei ihre 1,40 Meter im Hochsprung (Bestleistung) herausragten.
Sara Grabner belegte mit 1.523 Punkten den 10. Platz; Lotta-Sophie Hartmann kam knapp dahinter mit 1.480 Punkten auf den 11. Platz.

In der Klasse W 12 belegte Paula Butijer bei ihrem 1. Wettkampf den 8. Platz; Letizia Abadin wurde zehnte mit 1.186 Punkten, knapp gefolgt von Queenice Otte auf dem 11. Platz mit 1.170 Punkten. Lilli-Alice Alber wurde 13. mit 959 Punkten.

Mit den Mannschaften der LG Filder wurde Johanna Kreismeisterin, Sara belegte den zweiten Platz, Lotta wurde Vierte, Paula und Letizia Neunte, Queenice Zehnte und Lilli-Alice Elfte.

In der Klasse W 11 und jünger stand der Dreikampf auf dem Programm. Valerie Krebs belegrte mit 967 Punkten Platz neun.
Rebecca Zimmermann und Mia Rehe nahmen in der Klasse W 10 teil. Rebecca kam auf 772 Punkte und Mia erreichte 684 Punkte.

In der Mannschaft des TSV Bernhausen belegten alle drei Athletinnen den achten Platz.

In der männlichen Klasse M 13 gingen Felix Schuler und Lars Jäger im Vierkampf an den Start. Felix belegte mit 1.344 Punkten Platz 10 und Lars Jäger landete in seinem ersten Wettkampf auf Platz 14 mit 1.213 Punkten.

Elias Krebs war der einzige Starter in Klasse M 12; er kam auf 1.009 Punkten.

Mit den Mannschaften der LG Filder belegte Felix den vierten Platz, während Lars und Elias Platz sieben erreichten.