Menschen - Rudi Scherrle

Mehr als 50 Jahre Erfahrung im Fußball: Rudi Scherrle

Seit 54 Jahren ist er Fußballer beim TSV. Der sportliche Lebenslauf von Rudi Scherrle liest sich wie eine Chronik unseres Vereins. In seinen frühen Fußballerjahren gab es beeindruckende sportliche Höhepunkte, bei denen er dabei war. So war 1968 bei der Einweihung des neuen Fleinsbachstadions Borussia Mönchengladbach zu Gast und Rudi spielte vor einer Kulisse von 4000 Zuschauern gegen u.a. Günter Netzer und Berti Vogts. Zwischen 1968 und 1980 bestritt der ehemalige technische Redakteur über 1000 Spiele für den TSV, ab 1975 in der 2.Amateurliga,  damals die 4.höchste Liga in Deutschland. In dieser Zeit begann Rudi auch seine Zeit als Jugendtrainer, eine Aufgabe, die er 23 Jahre lang mit Freude ausübte. 
Nach Beendigung seiner aktiven Zeit verstärkte der heutige Rentner sein Engagement in der Organisation der Abteilung. In den 80er Jahren war er zwei Jahre Abteilungsleiter der Fußballer. Eine sehr umfangreiche Aufgabe übernahm er 1999. In diesem Jahr wurde der TSV 100 Jahre alt und die Festschrift zur Feier dieses Jubiläums entstand unter seiner Redaktion. In diesem Jahr bildete sich mit dem Gründungsmitglied Rudi Scherrle der Förderverein Fußball Filderstadt-Bernhausen e.V. der den Fußball in Bernhausen seit dieser Zeit viefältig unterstützt. Als „Alter Herr“ spielt er aber weiterhin Fußball und leitet die sehr aktive AH-Abteilung mit zahlreichen organisatorischen Aufgaben.
Seit 1974 wird das Aktiven-Fußball-Hallenturnier durchgeführt und auch hier ist Rudi von Beginn an dabei. Nach den ersten 7 Jahren, in denen er selbst mitgespielt hat, ist er mittlerweile Mitorganisator und der sportlicher Leiter des Turniers. Das Team mit Rudi und Schaffern wie Wilfried Bittner, Otmar Kubik und Herbert Kaupa u.a. leistet hier eine tolle Arbeit und die Turniere sind immer gut besucht, ein voller Erfolg und ein wichtiges  Aushängeschild für unseren Verein. 
Opa Rudi freut sich natürlich sehr, dass seine beiden Söhne und seine beiden Enkel seine Fußball-Leidenschaft teilen. Mit seiner jahrzehnte langen Erfahrung unterstützt Rudi aktuell die neue Abteilungsleitung der Fußballer. Nikolaos Kalantidis, Manuel Justus und Rudis Sohn Stefan Scherrle sind vor kurzem als Dreier-Team für die Leitung der Fußball-Abteilung gewählt worden. Rudi hilft dabei, einen Neuanfang der Fußballler zu starten. Bisher gibt es viele positive Zeichen, dass wieder etwas Gutes entstehen kann und die größte Abteilung des TSV erfolgreich die Lila-Weiße Farbe vertreten wird.