Menschen - Betsabé Escudero Chagoyan

Mexiko in Filderstadt : Betsabe Escudero Chagoyan

In der Schwimmabteilung ist seit Herbst 2013 eine ganz besondere Schwimmerin aktiv. Betsabé Escudero Chagoyan ist 17 Jahre alt und stammt aus Mexiko. Dort geht Betsi auf eine deutsche Schule und lernt seit einigen Jahren Deutsch. Das Colegio Aleman Alexander von Humboldt in Mexiko-Stadt ermöglicht gleichzeitig den mexikanischen Bachillerato (CCH) sowie die Deutsche Allgemeine Hochschulreife. Unterricht erfolgt auf Spanisch und auf Deutsch. Betsi bekam die Möglichkeit, ein Gastjahr am Eduard-Spranger-Gymnasium absolvieren zu können und wohnt bei einer Gastfamilie in Bonlanden.

Seit sie 3 Jahre alt ist schwimmt sie und die sehr gute Schülerin wollte ihren Sport auch in Deutschland weiter ausüben. Im Mexiko trainierte sie an 6 Tagen in der Woche jeweils 3 Stunden. Die Rückenschwimmerin erreichte in ihrem Heimatland nationale Meisterschaften und schwamm bis in die vordersten Ränge. Betsabe fand sehr schnell die Schwimmabteilung des TSV Bernhausen und trainiert in der Leistungsgruppe. Sie startet auf Wettkämpfen als Mitglied der SSG FilderNeckarTeck, der Startgemeinschaft des TSV und ist in ihrer Altersklasse vor allem bei Rücken-Wettkämpfen ganz vorne mit dabei. Natürlich hatte sie am Anfang Heimweh, aber der Sport war ein enorm wichtiger Faktor für ihr sehr erfolgreiches Gastjahr. Betsi hat gute Freunde im Schwimmen gefunden, die die gleichen Interessen wie sie haben. Man trainiert zusammen, geht zusammen auf Wettkämpfe und hat Spaß.

Sie spricht sehr gut Deutsch und die Probleme mit dem Filder-Schwäbisch hat sie im Lauf der Monate gut in den Griff bekommen. Wenn Betsi sagt, dass Filderstadt eine zweite Heimat geworden ist, dann kommt das von Herzen. Es gibt in Mexiko das Klischee, dass "die Deutschen" kühl und zurückhaltend wären. Das schönste Kompliment, das sie "den Deutschen" machen konnte, ist aber, dass sie das überhaupt nicht so empfunden hat. Betsabe hat ein sehr freundliches und warmherziges Umfeld erlebt, in dem sie sich sehr wohl fühlt. Die Schwimmabteilung freut sich, dass Betsi bei uns ist und wünscht ihr ein erfolgreiches, restliches Gastjahr. Am 31. Juli fliegt sie wieder zurück, da werden sicherlich ein paar Abschiedstränen fliessen!