Menschen - Alexander und Kevin

Schwimmen geht prima in Rückenlage - Alexander und Kevin

Alexander Brückner und Kevin Berger sind 2 Jungs Jahrgang 2011 bzw. 2012, die in der jüngsten Gruppe der Schwimmabteilung in Harthausen sind. Für diese Gruppe, die sich Dienstags in Harthausen  trifft, ist das Einstiegskriterium der Leistungsstand vom Seepferdchen. Das bedeutet: Nach einem Sprung ins Wasser 25 Meter ohne Schwimmhilfe zurücklegen und einen Ring aus schultertiefem Wasser hochholen. Die beiden Wasserratten sind aber auf ihre Art was Besonderes in dieser Gruppe, denn beide kommen aus den Wassergewöhnungskursen der Schwimmabteilung.
In der Vergangenheit wurde in Kinderschwimmkursen eine Art von Brustschwimmen als einzige "richtige" Schwimmart unterrichtet. Das Ergebnis ist oft eine fast senkrechte Position mit dem Kopf hoch über Wasser. Die Energie wird für das Über-Wasser-Bleiben verbraucht statt für den Antrieb. Der moderne Ansatz vermittelt als Erstes ein Gefühl für Wasser und dass es trägt, ohne dass man sich bewegen muss. Eltern sollten sehr früh ihre Kinder an der Medium Wasser heranführen. Babyschwimmkurse gibt es häufig, aber was dann? Die Schwimmabteilung hat dafür eine Lösung! In drei Altersgruppen gibt es Wassergewöhnungskurse. Der Babykurs ist für 10-24 Monate alte Kinder, für Kleinkinder von 2-4- Jahre und für Kinder von 4-6 Jahre. Die Kurse sind so konzipiert, dass die Eltern gemeinsam mit den Kindern im Wasser sind und angeleitet den Umgang mit Wasser üben. So verliert sich zu Beginn sehr schnell die Angst vor dem Medium Wasser. Es wird viel gespielt und gesungen. Zunächst ist der Spass im Wasser das Wichtigste.
Eine grundlegende Übung ist der sogenannte Seestern, ein Heranführen an das Schweben im Wasser. Die Kinder liegen auf dem Rücken im Wasser und werden zunächst von den Eltern mit einer Hand im Rücken unterstützt. Dann lernen die Kinder, ihre Beine in dieser Lage zu verwenden und merken, dass sie sich bewegen können. Nach und nach kann die Unterstützung im Rücken weniger werden. Wenn das Kind Arme und Beine bewegt, dann geht es nicht unter und kommt von der Stelle. Wenn dann die Bewegung zielgerichteter wird, kann so 25 m bewältigt werden. Und dann ist das Seepferdchen erreicht! Für die erfahrenen Kindertrainer waren Alexander und Kevin die ersten Kinder, die Dezember 2016 in Rückenlage das Seepferdchen-Abzeichen erreicht haben! Ein Spiel bei den Grösseren ist die  "Autowaschstrasse",  jedes Kind ist einmal das schmutzige Auto, das von den anderen sauber gespritzt wird. Das Kind kann selbst entscheiden wie schmutzig das Auto ist.
Mittlerweile haben Alexander und Kevin Spass in der Seepferdchen-Gruppe in Harthausen und ihre Eltern haben keinen Grund  Angst zu haben, wenn sie in der Nähe von Wasser sind.

Mehr Informationen über diese Kurse sind hier!