Leichtathletik - Newsbereich

16.06.2018 21:39 Uhr

Beim Bärenfest fliegen die Kugeln, und wie!


Top Stars der deutschen Kugelstoß Elite haben sich zum Kräftemessen direkt zum Auftakt des Stadtfestes am Freitagabend verabredet. Mit Niko Kappel, Tobias Dahm, Alina Kenzel und Simon Bayer kommen Olympiasieger, Weltmeister, Weltrekordler, Rio Teilnehmer, deutsche Meister und Anwärter für die Heim-Europameisterschaft im Sommer in Berlin in die Heugasse, um bei einem Showkampf Werbung für ihren spannenden Sport zu machen. Dazu gibt’s natürlich Autogramme, Unterhaltung und attraktive Gewinne bei einer Mitmachaktion, zu der es schon eine prominente Anmeldung gibt: OB Christoph Traub will ausprobieren, wie weit seine Kugel fliegt. Moderiert wird das kostenlose Sport Event vom bekannten Esslinger Sportmoderator Rafael Treite, der um 19.00 h direkt an der Bühne in der Heugasse den Ring frei gibt.



Initiator dieses actiongeladenen Highlights ist die LG Filder, die Leichtathletikgemeinschaft von acht großen Sportvereinen der Region, zu der auch der TSV Bernhausen zählt. Die LG Filder, bekannt für ihre erstklassige Nachwuchsarbeit und die perfekte Durchführung von ranghohen Wettkämpfen, geht damit neue Wege und zeigt, wie spannend, abwechslungsreich und mitreißend Leichtathletik ist. In der LG Filder werden mehr als 750 junge Nachwuchsathleten betreut, 25 davon trainieren aktuell bereits im Landeskader und erleben dort täglich ihre Idole beim Training. Klar, dass bei dieser engen Zusammenarbeit die Tops Stars um Landestrainer Peter Salzer nicht lange zögerten, als der Sportwart der LG Filder, Daniel Pape, der neue LG Filder Vorstand aus Bernhausen, Florian Mertens, und Jochen Köker vom TSV, zum Bärenfest einluden. Sie alle kommen jetzt nach Bernhausen und bringen sogar noch Verstärkung mit. Auch Landestrainer Artur Hoppe und seine Nachwuchsathleten lassen sich diese Veranstaltung nicht entgehen.

Wer dabei sein will, wenn in Bernhausen die Kugeln fliegen, muss pünktlich sein.
Um 19.00 h am Freitagabend (22.6.) geht’s los.

Infos zu den Top Athleten:

Niko Kappel


Geb. 1.3.1995 in Schwäbisch Gmünd, wohnt in Welzheim
2016 Goldmedaille Kugelstoßen bei den Paralympics in Rio
2016 Behindertensportler des Jahres
2017 Weltmeister: Paralympics Leichtathletik Meisterschaften
2017 Behindertensportler des Jahres
2018 Weltrekord: hat als erster Paralympics Sportler die Weite von 14 Meter überboten (14,02 m)
Bestleistung: 14,02 m (erreicht am 9.6.18)
Heimatverein: VfL Sindelfingen
Spitzname: Bonsai
Trainiert bei Peter Salzer im Olympiastützpunkt Stuttgart
Mehr Infos: hier

Tobias Dahm


Geb. 23.5.1987, wohnt in Sindelfingen
2016: Deutscher Hallenmeister, EM- und Olympiateilnehmer, Mitglied der Nationalmannschaft
Ende 2016: Verletzung (Achillessehnenriss)
2018: Deutscher Hallen-Vizemeister
Bestleistung Freiluft: 20,42 m
Bestleistung Halle: 20,56 m
Heimatverein: VfL Sindelfingen
Trainiert 6 x pro Woche nach Feierabend bei Peter Salzer im Olympiastützpunkt Stuttgart

Alina Kenzel

Alina Kenzel
Geb. 10.8.1997 in Konstanz, wohnt in
2016: Weltmeisterin U20
2017: Bronze bei U23 Europameisterschaften
2018: Deutsche Hallenmeisterin mit 17,37 m
Hat Quali für Teilnahme an Europameisterschaften im Sommer in Berlin (17,50 m)
Mitglied im Perspektivkader des DLV
Bestleistung Freiluft: 18,21 m
Bestleistung Halle: 17,68 m
Heimatverein: VfL Waiblingen
Trainiert bei Peter Salzer, Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr (Sportsoldatin)
Mehr Infos auf instagram: crazinaa

Simon Bayer


Geb. 23.11.1995, wohnt in Stuttgart
Bronze bei den Deutschen Meisterschaften (Männer)
5. Platz bei Europameisterschaften
2016: Deutscher Vizemeister Kugelstoßen U23
2016: Süddeutscher und BW-Meister U23
Bestleistung Freiluft: 19,50 m
Heimatverein: VfL Sindelfingen
Trainiert 5-7 Mal pro Woche bei Peter Salzer, ehemaliger Fachinformatiker, jetzt Student
Mehr Infos auf instagram: simon_sp2020

Trainer:
Peter Salzer
Jahrgang 1958, wohnt in Nürtingen
In den Siebziger Jahren Deutscher Jugendmeister, Beendung der aktiven Laufbahn wg. Handverletzung
Trainer seit 41 Jahren, Landestrainer Kugelstoßen seit über 36 Jahren
2016: Trainer des Jahres in Baden-Württemberg
Verein: VfL Sindelfingen
„Trainer ist kein Beruf sondern Berufung“

16.06.2018 21:28 Uhr

Meisterschaft Baden-Württemberg 2./3. Juni

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaft gab es bei den Männerkonkurrenzen einen überragenden Akteur. In der Klasse M65 trumpfte Gert Brenner in gleich 4 Disziplienen auf. Er siegte über 100m (13.31 Sek.), 200m (28.42 Sek.) und 400m (67.05 Sek.). Auch mit der Sprintstaffel gewann er mit seinen LG-Filder-Kammeraden Thomas Rauch, Alois Teufel und Manfred Weyermann in 59.89 Sekunden die Goldmedaille.

13.06.2018 21:09 Uhr

3. Lauf WLV Team-Lauf-Cup in Tuttlingen

Beim 3. Lauf zum WLV Team-Lauf-Cup in Tuttlingen belegte die LG Filder in etwas ersatzgeschwächter Besetzung mit den beiden Bernhäusern Enrico Eggert und Florian Mertens sowie dem deutlich am besten platzierten Nellinger Michael Maidel Rang 3. Vor dem Finale am 23. September in Bernhausen sieht es danach aus, dass der zweite Platz in der aktuellen Gesamtwertung gegen die beiden starken Mannschaften aus Tübingen und Pliezhausen nicht zu halten sein wird und mit einem dennoch zufriedenstellenden vierten Gesamtrang zu rechnen ist.

20.05.2018 20:34 Uhr

Regionalmeisterschaften in Reutlingen 18./19. Mai

Die Regionalmeisterschaften in Reutlingen – schöne Ergebnisse für die TSV-Athletinnen und Athleten

Diesmal ging´s klassisch zu – „normale Disziplinen“ im Einzelwettbewerb. Es gab eine ganze Menge persönliche Bestleistungen und gute Platzierungen.

Wenn die LG Filder Staffel läuft, ist das immer des Zuschauens wert. Elisa Zimmermann und Lisa Alber vom TSV sowie Lena Stäbler und Nina Rebmann aus anderen Vereinen der LG war der Regionaltitel der U20 in guten 50,38sec nicht zu nehmen. Zwar war man in der Besetzung bzw. Reihenfolge bisher noch nicht gelaufen. Dennoch waren die Wechsel routiniert. Die Norm für die dt. Meisterschaften ist nicht mehr weit.


Die Frauen der LG gewannen unter maßgeblicher Beteiligung von Hannah Bühler ebenfalls den Regionaltitel in 52,23sec. Hannah gewann auch im Kreis im Speerwurf mit 27,58m, den Hochsprung mit 1,45m und lief die 200m in 28,25sec. Ines Reißing wurde im Speer Zweite mit 27,10m.

Einen zweiten Titel räumte Lisa Alber ab: Kreismeisterin über 100m in 13,17 sec bei der U20 trotz dicker Muskelprobleme im Rücken. Die Zeit brachte dazu die Vizemeisterschaft in der Region. Elisa Zimmermann lief hier als Dritte ihre Saisonbestleistung mit 13,34sec. Elisa zauberte dann noch 61,33sec über 400m auf die Bahn. Damit war der zweite Kreistitel ergattert. Nathalie Rack – ebenfalls U20 - sprang 1,40m hoch und wurde damit Dritte.
Ihre Disziplinpalette hat Jael Springer erfolgreich erweitert. Klasse war der Hochsprung mit der persönlichen Bestleistung von 1,52m. Und man hatte das Gefühl, das kann durchaus auch noch höher gehen. Und die 200m in 27,76sec waren auch richtig gut. Neben den 800m hat Jael damit sogar auch hier die Quali für die Ba-Wü.

Bestzeiten gab es auch für Marcel Schöllhorn über 100m der U20 mit 12,48sec, und für Louis Abadin (U18) über die 200m in schnellen 25,34sec.
Enrico Eggert lief über die 800m der U20 sein erstes Rennen auf der Bahn und holte sich in einem beherzten Rennen mit 2:16,89min eine persönliche Bestzeit samt dem ersten Platz im Kreis ES.
Lars Bärhold trat gleich vier Mal an. Weitsprung 6,02m; Hochsprung 1,74m; 200m 23,94sec, 100m 12,12sec. Dabei sprangen 2 x zweite Plätze im Sprung und – ganz herausragend - der Regionaltitel über 200m heraus.


JK

18.05.2018 21:56 Uhr

"Hürdenspektakel" Riederich 16. Mai 2018

Mal ein ganz anderer Wettkampf …

In Riederich gibt es in guter Tradition einmal im Jahr ein sog. Hürdenspektakel. Und dort werden die seit Jahren nicht mehr im internationalen Programm enthaltenen 200m Hürden gelaufen. Nachdem bei den Mehrkämpfen in der vergangenen Woche ohnehin der oder die eine oder andere Hürden im Programm hatte, war im Team schnell entschieden nach dem Motto: Mitmachen das ist exklusiv.



Im Folgenden die Zeiten unserer Athleten und Athletinnen, die bei ca. 10 Grad Lufttemperatur antraten:

Männer:
Lars Bärhold, 26,92sec. Er war unser Schnellster. Die 200m Hürden passen für ihn richtig gut.


Luis Binder, 30,06sec, ärgerte sich ein wenig, dass es keine „29“ vor dem Komma wurde.
Louis Abadin, U18, 31,46sec kämpfte sich unfallfrei durch den Hürdenwald.

Jael Springer, U18 und Elisa Zimmermann U20 liefen in sauberer Technik beide exakt 32,49sec.


Hannah Bühler, Frauen, schaffte 37,11 sec und Nathalie Rack, U20, kam auf 39,01sec.

 

Die 200m ohne die Hürden packten Omar Barry, Männer, in guten 24,88sec und Lisa Alber, U20, in schnellen 27,45sec, die gleichzeitig die Quali für die baden-württembergischen Meisterschaften bedeuten.

Leonie Vogel, U18, kam in einem 100m-Testrennen in 13,64sec ins Ziel.

Fazit: Es hat Spaß gemacht, mal was Anderes zu machen als sonst…

JK

1 2 3 4