Schwimmen - Newsbereich

17.07.2017 22:54 Uhr

Württembergische Meisterschaften, 15.07./16.07.2017 Jugend C, B, A, Junioren und offene Wertung im Inselbad Stuttgart - Württembergische Meistertitel für Antonia Mauz und Max Matthäi

55 Vereine, 2432 Meldungen, 11 Schwimmerinnen und Schwimmer aus Bernhausen, 10 Top Drei Plätze, davon drei Meistertitel und vier Finalteilnahmen, das sind die Zahlen zu den diesjährigen Württembergischen Meisterschaften im Schwimmen.

Qualifiziert, also die geforderten Pflichtzeiten hatten in diesem Jahr folgende Sportler der Schwimmabteilung geschafft:

Cecina Bröde(03), Lukas Helbing(97), Bennet Irion(02), Xenia Killinger(03), Max Matthäi(03), Antonia Mauz(04), Lukas Münch(03), Janina Nothnagel(00), Jule Nüsken(03), Jannik Schwab(03), Jann Vogel(01).

Bein schönem  Wetter und guten Bedingungen konnten an diesem Wochenende drei Meistertitel, vier Vizemeister und drei Bronzeplätze auf das Konto der Schwimmabteilung verbucht werden.

Erfolgreichste Schwimmerin war Antonia MauzSie konnte über 50m und 100m Rücken den Meistertitel gewinnen, weiter wurde sie zweite über 200m Rücken und dritte über 100m Freistil. Antonia qualifizierte sich über 200m Rücken für das offene Finale in dem sie den achten Platz belegte.

Einen weiteren Titel für Bernhausen holte Max Matthäi über 50m Schmetterling in neuer persönlicher Bestzeit. Auf den anderen Strecken platzierte sich Max unter den Top Ten.

Jannik Schwab wurde über 50m und 100m Rücken jeweils zweiter, was zwei weitere Medaillen für die Schwimmabteilung bedeuteten.

Lukas Helbing gewann ebenfalls Silber über 50m Brust im offenen Finale. Weiter qualifizierte er sich über 100m und 200m Brust für das offene Finale. Dort belegte er die Plätze vier und fünf.

Jann Vogel konnte zwei Bronzemedaillen über 50m und 200m Freistil in persönlicher Bestzeit für sich verbuchen.

Alle weiteren Schwimmerinnen und Schwimmer konnten gute Zeiten, Top Ten & Top 20 Platzierungen erreichen.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Cecina Bröde (03) 50 F 0:30,06 0:30,61 22  
  100 F 1:07,47 1:07,28 19 PR
  200 S 2:50,96 2:53,35 5  
  100 S 1:12,14 1:12,51 5  
  50 S  0:31,76 0:31,88 9  
  200 F 2:30,83 2:29,51 20 PR
           
Lukas Helbing (97) 200 B 2:32,47 2:36,48 5  
  100 B 1:10,42 1:10,33 4 PR
  50 B 0:30,67 0:31,02 2  
           
Bennet Irion (02) 50 F 0:28,49 0:28,19 20 PR
  100 F 1:01,61 1:02,26 16  
  400 F 5:00,24 5:02,44 14  
  200 F 2:17,47 2:22,52 21  
           
Xenia Killinger (03) 50 F 0:31,10 0:30,13 18 PR
  100 F 1:07,83 1:07,34 21 PR
           
Max Matthäi (03) 50 F 0:27,84 0:28,25 8  
  100 F 0:59,63 0:59,99 4  
  100 B 1:21,49 1:22,31 6  
  50 B 0:35,81 0:36,94 6  
  100 S 1:07,53 1:08,33 6  
  50 S 0:28,39 0:28,09 1 PR
  200 F 2:14,18 2:16,01 7  
           
Antonia Mauz 50 F 0:29,74 0:30,28 5  
  200 L 2:46,84 2:41,89 5 PR
  100 R 1:13,13 1:13,19 1  
  50 R 0:33,15 0:33,95 1  
  100 F 1:04,50 1:05,85 3  
  200 R 2:38,25 2:36,18 2 PR
  200 R 2:38,25 2:39,14    
           
Lukas Münch (03) 50 F 0:30,20 0:30,62 19  
           
Janina Nothnagel (00) 50 B 0:38,45 0:38,37 4  
           
Jule Nüsken (03) 50 F 0:32,32 0:32,83 48  
           
Jannik Schwab (03) 50 F 0:28,69 0:28,69 9  
  100 R 1:12,47 1:12,96 2  
  50 R 0:33,36 0:33,40 2  
  100 F 1:04,77 1:08,47 22  
  200 R 2:40,97 2:38,57 5 PR
           
Jann Vogel (01) 50 F  0:25,99 0:25,89 3 PR
  100 F 0:57,29 0:57,28 4  
  400 F 4:33,30 4:33,69 5  
  100 S 1:05,48 1:06,50 10  
  50 S 0:28,37 0:27,68 5  
  200 F 2:07,92 2:07,50 3 PR

 

Die Trainer Peter Walter und Tom Helbing waren sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Sportler.

Den Trainern ein Dankeschön, für die gute Betreuung an diesem letzten Wettkampf der Saison.

Als Kampfrichterinnen waren Beatrice Matthäi, Janina Nothnagel und Nina Mauz im Einsatz.

17.07.2017 19:39 Uhr

Württembergische Meisterschaften, 15.07. /16.07.2017 der Jugend D und E im Hirschfreibad in Aalen

Unsere jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer stürzten sich im Hirschfreibad in Aalen bei Top Bedingungen in das Abenteuer Landesmeisterschaften. Für viele der Mädchen und Jungs war es der allererste Einsatz bei Württembergischen Meisterschaften. Alle haben ihre Sache sehr gut gemacht und tolle neue Bestzeiten und gute Platzierungen erkämpft.

51 Vereine waren am Start. 1642 schickte der Starter die motivierten Jungs und Mädchen an diesen Wochenende ins Wasser.

Die Mannschaft aus Bernhausen bestand aus 8 Schwimmerinnen und Schwimmern und sie gingen zusammen 36 Mal an den Start.

Diese Sportler vertraten die Schwimmabteilung: Kalina Becker(07), Fabian Kettinger(08), Benedikt Longin(07), Ruben Longin(09), Emma Schölzel(08), Solvey Speichler(06), Leander Voß(09), Jannik Wild(06).

Erfolgreichster Teilnehmer war Jannik Wild. Jannik konnte zwei Bronzemedaillen gewinnen. Über 50m Rücken und 50m Schmettling-Beine. Weiter konnte er neue Bestzeiten aufstellen und sich unter den Top Ten platzieren.

Auch Fabian Kettinger erkämpfte einen dritten Platz und somit die dritte Medaille für die Schwimmabteilung. Diese gewann er über 50m Rücken- Beine.

Der Rest der Mannschaft konnte noch weitere gute Platzierungen, auch viele unter den Top Ten erzielen.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Kalina Becker (07) 50 F-B 0:38,55 1:00,93 26  
  50 F 0:38,55 0:39,60 18  
           
Fabian Kettinger (08) 50 R 0:48,18 0:46,77 10 PR
  100 F 1:38,69 1:36,72 20 PR
  50 F 0:44,03 0:44,88 25  
  100 B 2:02,81 2:03,66 15  
  200 R 3:50,82 3:35,18 9 PR
  50 R-B 0:48,18 1:05,92 3  
  100 R 1:47,13 1:44,00 11 PR
           
Benedikt Longin (07) 50 F-B 0:37,26 0:53,59 8  
  100 F 1:26,74 1:27,44 21  
  50 F 0:37,26 0:36,47 14 PR
  50 B 0:47,39 0:50,38 10  
           
Ruben Longin (09) 50 F-B 0:48,32 1:22,66 30  
  100 F 1:49,45 1:41,43 6 PR
  50 F 0:48,32 0:45,84 8 PR
           
Emma Schölzel (08) 50 R-B 0:54,69 1:13,80 12  
  100 R 1:52,44 1:53,40 14  
           
Solvey Speichler (06) 200 R 3:12,00 3:06,00 6 PR
  50 R-B 0:44,93 0:53,83 7  
  200 F 2:56,68 3:00,41 19  
  100 R 1:29,61 1:31,09 12  
           
Leander Voß (09) 50 F-B 0:51,63 1:29,35 32  
  100 F 1:50,20 1:43,97 8 PR
  50 B 0:59,18 1:00,32 10  
           
Jannik Wild (06) 50 R 0:40,20 0:37,76 3 PR
  100 F 1:16,99 1:17,00 13  
  50 F 0:33,79 0:32,99 8 PR
  50 S 0:39,10 0:37,48 6 PR
  100 S 1:40,69 1:35,91 7 PR
  50 S-B 0:39,10 0:55,77 3  
  200 F 2:50,12 2:59,14 12  
  100 R 1:29,93 1:29,64 9 PR

 

Ein Dank geht an das Trainer-Team Pilvi Stäbler, Janina Nothnagel und Mirja Sarharge.

Als Kampfrichter waren Olivia Longin und Ortwin Speichler im Einsatz.

17.07.2017 10:48 Uhr

Abzeichen

Die Wettkampfschwimmer waren am 15./16. Juli auf den Württembergischen Meisterschaften (Bericht folgt), aber die Nachwuchsschwimmer waren auch fleissig. Insgesamt 16 Kinder schwammen um die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold. Unterstützt wurden sie von Wertungsrichter-Eltern und natürlich war Trainer Siggi mitten im Geschehen.

 

10.07.2017 11:43 Uhr

35. ACHALM-CUP INTERNATIONAL, 01./02.07.2017 IN REUTLINGEN

Wie schon in den vergangenen Jahren starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Bernhausen auch dieses Jahr beim Achalm-Cup in Reutlingen. 19 Bernhäuser Athleten waren am Start und absolvierten 110 Starts. Insgesamt 549 Sportler aus dem Saarland, Bayern, Baden und Württemberg waren mit über 3000 Starts gemeldet.

Auch in diesem Jahr konnten die Bernhäuser viele Bestzeiten und sehr gute Platzierungen, davon 25 Podestplätze erzielen.

Die meisten Medaillen holte sich Max Matthäi (03) mit 4x Silber, 3x Bronze und 1x Gold.

Weitere Medaillen erzielten:

Antonia Mauz (04)              3x Silber und 1x Bronze

Carmelo Becker (05)          2x Silber und 1x Bronze

Janina Nothnagel (00)        3x Bronze

Jannik Wild (06)                  4x Bronze

Cecina Bröde (03)               1x Silber

Jannik Schwab (03)            1x Bronze

Lukas Helbing (97)              1x Bronze

Als Highlight gab es wieder die offenen Finals und die NachwuchsfinalsDie 8 Zeitschnellsten der Jahrgänge 2003 u. jünger männlich und 2004 u. jünger weiblich erreichten das Nachwuchsfinale. Die 8 Zeitschnellsten der Jahrgänge 2002 und älter männlich und 2003 und älter weiblich erreichten das offene Finale.

Max erreichte gleich vier Mal das Nachwuchsfinale über 100m Freistil (Platz 2), 100m Schmetterling (Platz 3), 100m Rücken (Platz 5) und 100m  Brust (Platz 8). Antonia und Jannik Schwab erreichten das Nachwuchsfinale über 100m Rücken und belegten die Plätze 2 und 4.

Cecina qualifizierte sich für das offene Finale über 100m Schmetterling und belegte den 8. Platz, ebenso Lukas über 100m Brust. Er schlug als Siebter an.

Herzlichen Glückwunsch an alle und vielen Dank an die Trainer Peter Walter und Tom Helbing sowie die Kampfrichter Nina Mauz, Thomas Römer, Vessela Becker, Nadine Pongs und Alexander Nediger.

28.06.2017 12:08 Uhr

42. Internationales Stuttgarter Schwimmfest - Untertürkheim, 24.-25.06.2017 - 22 Medaillenränge!

Am Wochenende des 24. und 25. Juni 2017 fand das 42. Internationale Schwimmfest im Inselbad in Untertürkheim statt. Von den 52 teilnehmenden Vereinen waren 24 ausländische Vereine aus 13 Nationen vertreten. Neben dem württembergischen Schwimmverband gingen noch Vereine aus Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden und Bayern an den Start.

Vom TSV Bernhausen gingen diesmal 14 Schwimmerinnen und Schwimmer der LG 1 und LG 1a an diesem sehr gut besuchten, hochkarätigen Wettkampf mit insgesamt 88 Einzelrennen und 4 Staffeln an den Start. Der Trainer Peter Walter unterstützte unsere Schwimmerinnen und Schwimmer bei hochsommerlichen Temperaturen. 

So konnten die Bernhäuser Schwimmer insgesamt 22 Medaillen in den Einzelstarts erzielen. Am erfolgreichsten war Jann Vogel. Er durfte sich über 4 Goldmedaillen über 100 F, 50 F, 50 R und 200 L freuen, gefolgt von Antonia Mauz mit 2 x Gold über 100 R und 50 R und 2 x Silber über 100 F und 200 L. Max Matthäi erzielte 2 x Gold über 50 B und 50 S und 2 x Bronze über 50 F und 100 S. Jannik Schwab konnte 1 x Gold über 50 R und 1 x Silber über 200 R in Empfang nehmen, Lukas Helbing holte sich 3 x Silber über 100 B, 50 B und 100 S und Cecina Bröde 2 x Bronze über 100 S und 200 S.

Ein besonderes Highlight sind die offenen Finals und die Jugendfinals (2002 bis 2009). Antonia Mauz, Jann Vogel, Cecina Bröde, Lukas Helbing und Max Matthäi qualifizierten sich für diese Finals. Antonia belegte über 100 R den 2. Platz, Jann über 100 F, Cecina über 100 S und Lukas über 100 B die Plätze 5 und Max über 100 S Platz 6.

Unsere Staffeln waren am Wochendende auch sehr erfolgreich. So belegte die 4 x 100 L-Staffel (männlich), bestehend aus Jannik Schwab, Max Matthäi, Jann Vogel und Bennet Irion den 3. Platz, die 4 x 100 F-Staffel (männlich) mit Lukas Münch, Jannik Schwab, Bennet Irion und Max Matthäi den 3. Platz und die 4 x 100 F-Staffel (weiblich) mit Jule Nüsken, Lene Bayer, Cecina Bröde und Xenia Killinger ebenfalls den 3. Platz.

Vielen Dank an die Kampfrichter Thomas Römer, Petra Schwab, Beartrice Matthäi und Sebastian Kopp für ihre Einsätze. 

 

1 2 3 4 5