Vorstellung Sigrun Erler-Steiner

Name: Sigrun Erler-Steiner

Aufgaben Vorstand: Öffentlichkeitsarbeit, Pate/Ansprechpartner Schwimmen und Tanzen

Seit wann beim TSV Bernhausen:  Mitte der 80er bzw circa 2006

sigrun

Wie bist Du zum  TSV Bernhausen  gekommen? Lange Geschichte! Nachdem ich Mitte der 80er mit dem Turniertanzen aufgehört habe, wollte ich „just for fun“ ein bisschen tanzen. Ich wohnte zu dem Zeitpunkt in Harthausen, aber nur in Bernhausen gab es eine Tanzsportabteilung. Das versandete dann aber so allmählich und ich trat Ende der 90er Jahre aus dem TSV aus. Mein Sohn landete als Wasserratte 1999 in der Schwimmabteilung und da war ich wieder dabei als engagierte Mama. Dann näherte ich mich wieder der Tanzsportabteilung und trat erneut in den TSV ein. Mittlerweile bin ich Trainerin beim Tanzen und „Frau vom Abteilungsleiter Schwimmen“

Lieblingsessen?  Wer mich kennt weiss, dass es kaum was gibt das ich nicht mag, aber für Pasta und Käse bin ich besonders zu begeistern!

Hobbies? Tanzen, insbesondere Tango Argentino und alles was mit Wasser zu tun hat. REISEN!!!!!

Welche 3 Gegenstände würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen? Meine Tango-Musik, ein Solarpanel für Strom und meinen Lieblings-Tangotänzer

Mit wem würdest Du das letzte Stück Schokolade teilen?  Schokolade könnt ihr haben. Zum Glück habt ihr nicht nach Nudeln mit Käse gefragt. Das teile ich mit niemand!!!

Wenn das Zeitreisen möglich wäre,  in welcher Zeit wärst Du gerne einmal? In den 1940ern zum Tango Tanzen in Buenos Aires

Hat Corona für Dich persönlich, trotz allem Negativen auch den ein oder anderen positiven Aspekt? Ich habe auch nach über 40 Jahren das Tanzen in die Corona-Zeit gerettet. Ich kenne jede Ecke meines Wohnzimmers, meine Paare ebenfalls dank Zoom! Und ich hätte in den letzten Monaten nicht so viel gewandert.

Möchtest Du zum Schluss noch etwas loswerden?  Macht das Beste aus der Lage und genießt die kleinen Freuden. Es wird wieder besser!