Gesundheitssport

Sie wollen etwas für Ihre Gesundheit tun? Dann sind Sie hier richtig. 

Gesundheitssportliche Aktivitäten und Maßnahmen wirken über das körperliche Training direkt auf Fettstoffwechsel, Blutzucker, Übergewicht oder das Immunsystem. Mehr Informationen zum Thema Gesundheitssport sowie über unsere Kursangebote erhalten Sie durch einen Klick auf die Kategorien Angebote bzw. Wir über uns auf der rechten Seite.

Warum ein automatischer Defibrillator Leben rettet

Wenn es Menschen im TSV gibt, die sich sehr gut mit Herzproblemen auskennen, dann sind es die Teilnehmer in den vier Herzsportgruppen. Aber auch sie benötigen hin und wieder eine kleine Auffrischung ihrer Kenntnisse darüber, was im Ernstfall zu tun ist. Im Dezember haben sie den Umgang mit einem sogenannten Laien-Defibrillator geübt.

Weiterlesen

Warum ist es am Rhein so schön?

Herzsport-/Gesundheitssport-Reise vom 01. Juli – 04. Juli 2023

Dieser Frage wollen wir auf unserer diesjährigen Herzsportreise nachgehen. Aber nicht nur der Vater Rhein sondern auch Ruhr, Wupper, Rur und Lahn zeigen uns ihre Schönheiten:

Weiterlesen

Kurs Sturzprophylaxe – aktiv Stürzen vorbeugen - startet wieder am 12. September

Mit zunehmendem Alter steigt bekanntlich die Gefahr im Alltag zu stürzen – oft mit schwerwiegenden Folgen. Manchmal reicht ja schon eine kleine Unachtsamkeit oder ein kleiner Rempler beim Einkaufen aus. Damit es erst gar nicht so weit kommt, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Gaby Stelzer, wie man durch gezieltes Gleichgewichts- und Krafttraining Stürzen vorbeugen kann. Anmeldung hier:

Weiterlesen

Zum Tod von Frieder Müllerbader

 

Frieder Müllerbader Herzsport AL SW 2

Am 11. Juli 2022 ist unser langjähriger Abteilungsleiter Frieder Müllerbader verstorben. Frieder war seit November 1996 Mitglied beim TSV Bernhausen.  Seit 2010 hat Frieder souverän und verantwortlich die Geschicke der Herzsportabteilung geleitet.

Weil er selbst am Herzsport teilnahm, kannte er die Notwendigkeit dieses Sportangebots. Er war nicht nur der ausgleichende Pol in der Gemeinschaft, sondern auch immer bestrebt, die Abteilung so zu führen, dass alle Mitglieder an ihrem Reha-Sport erfolgreich teilnehmen können.

Frieder organisierte die Freizeiten, die gemütlichen Jahresabschlussfeiern, kümmerte sich um die Finanzen und glättete die Wogen, wenn es einmal bei Unstimmigkeiten notwendig war. Er hat immer den richtigen Ton und die erforderlichen Entscheidungen getroffen.

Wir werden Frieder in unseren Reihen vermissen und ihn dankbar in unseren Gedanken behalten. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Karin und allen Familienangehörigen.

Die Mitglieder der Abteilung und der TSV-Vorstand